Wurzelbehandlung

Notwendig beiEntzündungen der Zahnnervs z.B. aufgrund von Karies oder Traumata
UntersuchungEndometrie (Messung der Wurzelkanallänge), Röntgen
Behandlungzeitintensive Behandlung, in der Regel sind mehrere Termine nötig

Wichtige Fragen zur Wurzelbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung ist der letzte Versuch einen stark entzündeten oder bereits abgestorbenen Zahn durch Entfernung schädlicher Bakterien im Zahninneren zu erhalten. Der Zahnarzt reinigt bei dieser Behandlung in mehreren Schritten das Innere des Zahns und füllt ihn anschließend mit einem dichten Füllmaterial ab.

Vor dem Eingriff werden mögliche Risiken und Folgen besprochen. Der zu behandelnde Zahn wird lokal betäubt bevor der Zahnarzt einen Zugang zum Zahninneren präpariert. Die einzelnen Kanäle des Zahnes werden dargestellt und mit Hilfe von verschieden großen Feilen und desinfizierenden Spülmitteln gereinigt. 

Damit der Zahnarzt die Zahnlänge und den Status der Behandlung beurteilen kann, werden während der Wurzelkanalbehandlung Röntgenbilder erstellt.

Bei schwerwiegenden Entzündungen zieht sich die Behandlung über mehrere Termine. In dieser Zeit versorgt man den Zahn zwischen den Behandlungsterminen mit einer medikamentösen Einlage.

Wenn die Wurzelkanalbehandlung abgeschlossen ist, wird der behandelte Zahn mit einer dichten Füllung verschlossen. Die Heilungsphase hängt davon ab in welchem Zustand sich der Zahn vor der Wurzelbehandlung befand. 

Die tatsächliche Dauer einer Wurzelbehandlung hängt vom individuellen Fall ab. Folgende Faktoren spielen bei der Behandlungsdauer eine Rolle:

  • ob es sich um eine Erst- oder Revisionsbehandlung handelt
  • welche Behandlungstechnik und Instrumente angewendet werden müssen
  • Zustand des Zahnes (Grad der Entzündung bzw. Zerstörung)

Der Patient sollte damit rechnen, dass mehrere Behandlungstermine, ausgenommen der Diagnostik, für eine erfolgreiche Wurzelkanalbehandlung notwendig sind.

Eine lokal verabreichte Anästhesie stellt sicher, dass Sie keine Schmerzen haben. Selten kommt es vor, dass ein Zahn besonders empfindlich ist. Dank moderner Behandlungsmöglichkeiten kann auch in diesen Fällen eine schmerzfreie Behandlung in der Regel erreicht werden.

Sie sollten generell beachten, dass sich Ihr Zahn nach der Wurzelbehandlung eine Weile anders anfühlen wird als Ihre anderen Zähne.

Nach der Wurzelkanalbehandlung ist eine Regenerationszeit zu erwarten, in der leichte bis mittlere Beschwerden auftreten können. Die Gewebe die den Zahn umgeben, sind meistens vor der Behandlung entzündet. Diese Entzündungen sind auch der Grund für postoperative Schmerzen.

Weiterhin halten Sie während der Wurzelbehandlung den Mund für eine längere Zeit geöffnet, weswegen Kiefer-, Nacken und auch die Rückenmuskulatur in den ersten Tagen nach der Behandlung verspannt sein können.

Die Symptome sind vorübergehend und können in den meisten Fällen mit Schmerzmitteln geschwächt werden. 

In sehr seltenen Fällen kommt es zu einer postoperativen Entzündung, die mit starken Schmerzen, Schwellungen und Fieber einhergeht und mit einem Antibiotikum behandelt werden muss.

Wir stehen Ihnen gerne nach der Behandlung zur Seite und bitten Sie uns bei derartigen Beschwerden zeitnah zu kontaktieren.

Die Wurzelspitzenresektion ist ein standardisiertes Operationsverfahren, bei dem der Zahnarzt entzündetes Gewebe samt Wurzelspitze chirurgisch entfernt.

Der Unterschied zur Wurzelbehandlung ist, dass bei der Wurzelspitzenresektion das Zahnfleisch von außen bis zur Wurzelspitze geöffnet werden muss. Bei der Wurzelkanalbehandlung wird die Entzündung innerhalb des Zahnes behandelt. Beide Behandlungen werden oft parallel zum Zweck der Zahnerhaltung durchgeführt.

Bleibt ein Zahn trotz Wurzelkanalbehandlung nicht schmerzfrei oder ist keine Wurzelkanalbehandlung erwünscht bleibt oft nur noch die Entfernung des entsprechenden Zahnes. Der Zahnarzt wird Sie gerne beraten, welche zahnmedizinische Behandlung für Sie am besten ist.

Nach einer Wurzelbehandlung ist der Patient in der Regel wieder sofort arbeitsfähig und muss nicht krankgeschrieben werden. Jedoch kann es in einigen Fällen ratsam sein, nicht sofort zum Arbeitsplatz zurückzukehren. Beispielsweise wenn der Patient einen Beruf hat, der schwere körperliche Arbeit voraussetzt. Ihr Zahnarzt klärt Sie gerne zur Arbeitsfähigkeit in Ihrem individuellen Fall genau auf.

Da Backenzähne nicht nur eine, sondern zwei bis drei Zahnwurzeln haben, dauert die Wurzelbehandlung hier entsprechend länger.

Nein, leider gibt es Zähne, die durch eine Wurzelbehandlung nicht gerettet werden können. Wenn die Wurzel gebrochen ist oder der Zahn zu stark zerstört ist, kann der Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung ausbleiben. Vor einer Behandlung kann der Zahnarzt nicht in allen Fällen sicherstellen, dass der Zahn erhalten werden kann. Deshalb muss er das Zahninnere genau untersuchen, um den voraussichtlichen Erfolg feststellen zu können.

Auch wenn der Zahnarzt die Behandlung sorgfältig und gewissenhaft durchführt, kann es zu Komplikationen kommen. Unter anderem gibt es folgende Risiken:

  • Entzündungen
  • Blutungen
  • Verletzen von umliegenden Zähnen
  • Schwellungen und Schmerzen
  • Bruch des Instruments innerhalb des Wurzelkanals
  • Kieferhöhle- oder Nervenverletzungen
  • Zahnverfärbungen 

Ihre Zahnärzte in Koblenz

Dr. Dr. Robert Kah

Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Zahnarzt
Spezialist für Implantologie und Implantatprothetik

Philipp Miller

Zahnarzt

Viktoria Korthäuer

Vorbereitungsassistentin

Wir bieten Ihnen

  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • modernste Zahnmedizin
  • zeitnahe Termine für Sie
  • Spezialisierung: Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
  • Spezialisierung: Zahnarztangst
  • Hochqualifizierte Mitarbeiter
  • langjährige Erfahrung
  • individuelle & persönliche Beratung
  • Spezialisierung: Implantologie und Implantatprothetik

Glückliche Patienten

Kontakt

Zentrum für Zahnmedizin
und Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Koblenz
Dr. Dr. Kah & Kollegen

Bahnhofplatz 6
56068 Koblenz

Telefon: 0261 9439 3065
E-Mail: info@implasana.de

Öffnungszeiten

Mo8.00 - 18.00 Uhr
Di8.00 - 18.00 Uhr
Mi8.00 - 18.00 Uhr
Do   8.00 - 18.00 Uhr
Fr8.00 - 13.00 Uhr

Nach telefonischer Voranmeldung.

Sie finden uns direkt neben der Einfahrt zur Tiefgarage
unter dem Bahnhofsplatz.


In unserer Praxis wird deutsch, englisch und französisch gesprochen.

KONTAKT- UND TERMINANFRAGE